Nation Asgard
Kalender - Atom Uhr

Willkommen Heimatland Gemeinschaft Glaube Geschichte Thing Recht & Gesetz Verwaltung

Glaube, Wissen und Religion

Glaube

Unser ASGARD Glaube

Durch die kritisch/negativen Rückmeldungen allein zum Begriff GLAUBE, sehen wir uns veranlaßt, hier noch ein paar(er-)klärende Worte einfließen zu lassen:

  1. Was ist Glaube für uns?
    Eine Gewissheit ( Wiki: Glaube: indogermanisch leubh: "begehren, lieb haben, für lieb erklären, gutheißen, loben, etwas für wahr halten" - es bezeichnet eine Grundhaltung des Vertrauens - im Kontext der Überzeugung).

  2. Was bedeutet dies für viele von uns?
    Dieser, unser Glaube bedeutet für viele von uns, ein Leben führen zu können, in der Überzeugung, in Liebe vertrauen zu dürfen, in Würde, mit Achtung und Respekt voreinander, der Schöpfung und allem Leben.

  3. Was ist es nicht!
    es hat nichts, auch nicht im ANSATZ, mit irgendeiner Art Sekte oder Guru-"Verehrung" etc. zu tun - auch nichts mit der vielfach abgelehnten Kirche. Wer dies denkt oder erwartet hat den Gedanken des Ting noch nicht verstanden. Jeder Mensch ist dahin gehend trainiert, alle Dinge zu beurteilen / abzuschätzen - in der Regel gemäß seiner Erwartungshaltung oder Erfahrungswerte. Daher werden die Dinge eigentlich nie objektiv gesehen, sondern immer durch den persönlichen Filter. Gerade aus dem "Glaubens - Thema" läßt sich das heraus picken, was man darin sehen möchte (im Positiven wie im Negativen). Somit ist es die Entscheidung jedes Einzelnen, ob dies für ihn eine Chance ist / wird oder totale Ablehnung erzeugt.

  4. Was wird uns "neben" der Gemeinschaft, in die wir vertrauen dürfen, noch zusätzlich geschenkt?
    Glaubensgemeinschaften erfahren weltweit Schutz in rechtstaatlichen Verfassungen und Gesetzen sowie in den Konventionen (HR C - Artikel 18: Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; ... die Freiheit, [sich zu] seiner Religion ... allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, ... zu bekennen.) Sogar das GG für die BRD gewährt diesen Freiraum (trotz der Einschränkung der Versammlungsfreiheit durch Dr. W. Schäuble) durch Artikel 4 (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich. (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

  5. Ting - das Ting / Thing gewährleistet durch die Freiheit, die jedem im Ting garantiert wird, daß es niemals zu einer Sekte etc. werden kann. Es schafft dagegen eine freiheitliche Alternative zu den eingrenzenden Religionen (Fundamentalisten) und ermöglicht, sofern man/frau das möchte, den Zugang zu dem eigenen spirituellen Wesen. Wir sehen uns als beseelt an, auch wenn noch nie jemand eine Seele zu Gesicht bekommen hat oder sie anfassen konnte. Bislang kann kein Arzt erklären, wie aus der befruchteten Eizelle der lebendige und bewußte Mensch mit seiner Persönlichkeit entsteht - also muß es noch etwas mehr geben, als nur die sichtbare und ertastbare "Wirklichkeit".

  6. Die Wahrhaftigkeit, also alle wahrhaften Erkenntnisse der bekannten Religionen werden auch von der TG Ting Glaubensgemeinschaft hoch geschätzt und geachtet. Wir gehen davon aus, dass im wahren Kern alle Religionen von Liebe und Verzeihen predigen. Was jedoch durch Machtgier daraus gemacht wird, steht auf einem anderen Blatt.
    Im Wissen, dass die röm.-katholische Bibel auf dem Konzil von Nizäa beruht und damit nur mehr ein rein kirchen- und weltpolitisches Machwerk ist, können die Aussagen in der Regel nur mehr als Metapher angesehen werden, jedoch nicht als Dokumentation.

  7. Wir wissen, dass Alles und Jedes - und damit auch der Mensch - ein Ausdruck der universellen, kosmischen Kraft, des reinen Bewußtsein - oder mit den gängigen Worten beschrieben: Gottes - ist. Diese universelle, kosmische Kraft schuf die Seelen, welche jede Materie mit Leben erfüllt und "beseelt" - nicht nur den Menschen. Diese auch jedem Menschen ureigenste Seele stellt nicht nur die "Verbindung" zur "göttlichen" Kraft, sondern zu Allem und Jedem her, denn alles ist Eins. Unzweifelhaft ist die Seele in uns; dadurch können wir auch nur durch das Besinnen auf das Innere einen Weg zu Gott finden. Niemals durch Äußerlichkeiten oder kirchliche Dogmen. d.h., dass jeder Gedanke und erst recht jede Handlung - ohne jede Ausnahme - sich auf Alles auswirkt und damit ebenso wieder auf uns zurückwirkt: alles Gute ebenso wie alles Böse, was wir tun, denken und wünschen. Weder für eine Seele existiert Raum und Zeit (Dr. F. Kinslow: Zeit ist eine Erfindung unseres Geistes), noch für ihren Ursprung - welcher in Gott, in der universellen, kosmischen Kraft, in dem reinen Bewußtsein liegt.

  8. Gott ist der Anfang und das Ende in ein und demselben Augenblick. Solange wir nur lautem Gekreische unser "Ohr schenken", den Eitelkeiten unseres Ego's folgen und uns von Ängsten, Manipulationen sowie Unsicherheiten beherrschen lassen, all dies schieben wir in die Schublade "Freier Wille", kann niemals die leise Stimme der Versöhnung des reinen Bewußtseins uns erreichen.

  9. Haltet inne, hört auf das Hamsterrad zu drehen, welches Euch als erstrebenswert vorgestellt wurde und in welches Ihr Euch selbst begeben habt, tretet heraus aus Euren Häusern und erlebt die Ruhe, welche ein alter Baum ausstrahlt, kehrt dort den Blick in Euch und Ihr werdet die Ruhe finden, welche Euch zum Anfang ( vor der sog. Christianisierung ) und damit zu Gott, der universellen, kosmischen Kraft, dem reinen Bewußtsein zurückbringt.
Eine Informationschrift mit einführenden Gedanken steht hier zum direkten download bereit. Wenn sie gerne dieser Glaubensgemeinschaft betreten möchten, besuchen Sie uns doch einfach bei einem Ting in ihrer Nähe.

ASGARD



Fr Anfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular

Kontakt Impressum